Herstellerportraits

SÖBBEKE: Milch vom Bauern aus der Region

1988 verarbeitete Söbbeke rund 300.000 Liter Milch pro Jahr – heute sind es 55 Millionen Liter.

Die Milch wird von ca. 160 bäuerlichen Familienbetrieben aus der Umgebung geliefert. In Nordrhein- Westfalen und in Niedersachsen gibt es seit Generationen ideale Weidegründe für die Milchviehhaltung. Alle Höfe sind den Anbauverbänden Bioland, Demeter oder Naturland angeschlossen.

Soebbeke Content

Die Käsemeister bei Söbbeke

Die Dorfkäserei von Söbbeke liegt in Rosendahl-Holtwick, einem Ort, der durch das ansässige Trappisten-Kloster seit vielen Jahren für sein Käsehandwerk bekannt ist.

Jeder Käsemeister von Söbbeke hat seine wohlgehüteten Tricks und Geheimnisse, die für das Endprodukt entscheidend sind. Die Käsemeister nehmen jeden Käselaib bis zu 50-mal in die Hand und pflegen ihn über seine Reifezeit sorgsam. Mit handwerklichem Geschick und Gespür für Käse entsteht so der unverwechselbare Charakter der Söbbeke-Käse.

Gründung einer lokalen Bio-Brotbox-Initiative

Als Hersteller von Bio-Lebensmitteln liegt Söbbeke natürlich auch das Thema gesunde Ernährung ganz besonders am Herzen. Söbbeke engagiert sich daher im Rahmen der bundesweit bekannten „Bio-Brotbox-Aktion“: www.bio-brotbox.de. Im Rahmen der Aktion organisieren zahlreiche lokale Initiativen in Deutschland die Verteilung von gesundem Bio-Frühstück an Erstklässler. Die wiederverwendbaren, gelben Brotboxen werden den Erstklässlern zur Einschulung überreicht – vollgepackt mit Produkten aus ökologischer Landwirtschaft oder Erzeugung.

Söbbeke unterstützt die bundesweite Arbeit des Netzwerks als Sponsor. Darüber hinaus hat Söbbeke eine eigene Bio-Brotbox-Initiative gegründet und zum Schulstart im August 2016 die Brotboxen erstmals an drei Grundschulen in Gronau-Epe verteilt.