Suppen

Vorspeise : Kürbissuppe mit Garnelen und Süßkartoffelschaum

Zutaten für 4-6 Portionen

800 g Hokkaido-Kürbis
10 g frischer Ingwer
10 g Herbaria Kürbiskönig
1 Zwiebel
500 ml Gemüsebrühe
20 g Arche süß-saure Sauce
20 ml Arche Soja-Sauce
12 kleine Garnelen (TK, geschält, aufgetaut)
10 g Bärlauchpesto
2 Knoblauchzehen
1 Limette
300 g Süßkartoffeln, geschält
150 ml heiße Milch
30 g gebräunte Butter
Außerdem: Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, Öl, eine Prise Chiliflocken, frischer Koriander und Minze

Und so geht’s:

Hokkaido-Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. 20 g frischen Ingwer und 1 Zwiebel schälen und fein hacken. Alles in einem Topf mit 4 El Öl 3 Min. andünsten. 400 ml Gemüsebrühe, süß-saure und Soja-Sauce zugießen. Mit Salz und 1 Prise Chiliflocken würzen, aufkochen, bei mittlerer Hitze zugedeckt 20-25 Min. weich garen und anschließend mit dem Schneidstab fein pürieren.

Für den Schaum die Kartoffeln in Salzwasser garen, abgießen und das Kochwasser auffangen. Die Kartoffeln mit 50 ml Kochwasser, Milch und gebräunter Butter pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und warm stellen.

Garnelen längs zur Hälfte einschneiden, mit fein gehackter Minze/fein gehacktem, frischen Koriander, Bärlauchpesto und 15 ml Limettensaft marinieren und in einer heißen Pfanne mit 2 El Öl rundum 3-4 Min. braten, salzen.

Suppe mit abgezupften Korianderblättchen, Garnelen, Süßkartoffelschaum und einigen Chiliflocken anrichten.