Herstellerportraits

Rapunzel: Hand in Hand

Rapunzel Naturkost ist einer der führenden Bio-Hersteller in Europa. Begonnen hat alles ganz klein: 1974 gründeten Joseph Wilhelm und Jennifer Vermeulen eine Selbstversorger- Gemeinschaft auf einem Bauernhof mit kleinem Naturkostladen im bayerischen Augsburg. Heute, nach mittlerweile über 40 Jahren, arbeiten bei Rapunzel mehr als 300 Mitarbeiter.

Rapunzel Content

KOKOSNÜSSE: FAIRES UND KÖSTLICHES AUS SRI LANKA

Seit über 20 Jahren bezieht Rapunzel von dem selbst initiierten HAND-IN-HAND-Projekt in Sri Lanka Kokosnuss-Produkte. Acht Bauernfamilien bauen dort im Zusammenschluss auf ihren eigenen Farmen Kokospalmen an. Seit Mitte 2011 ergänzt ein weiterer HAND-IN-HAND-Partner aus Sri Lanka, Serendipol, das Rapunzel-Sortiment um natives Kokosöl. HAND IN HAND ist das eigene Fairhandels-Programm von Rapunzel. Es garantiert den Bauern u. a. faire Preise über dem Weltmarkt-Niveau, eine Bio- und Fairhandels-Prämie und langfristige Abnahme-Zusagen.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN NATIVEM KOKOSÖL UND DESODORIERTEM KOKOSFETT

Zur Herstellung von nativem Kokosöl wird die harte Schale der Kokosnuss zerschlagen, der Kern in heißem Wasser gewaschen, geraspelt, getrocknet und das Kokosöl herausgepresst. Kokosöl ist bei Raumtemperatur fest. Grund hierfür ist der hohe Anteil an gesättigten Fettsäuren
– er liegt bei ca. 90 %. Im Kühlschrank aufbewahrt, ist das Öl auch angebrochen sehr lange haltbar.

Desodoriertes Kokosfett ist mild im Geschmack;
der intensive Kokosgeschmack wird durch Wasserdampf entfernt.

Kokosöl und Kokosfett sind hervorragend für die heiße Küche geeignet, da die guten Eigenschaften
bei der Erhitzung erhalten bleiben und sich keine Schadstoffe oder freien Radikalen entwickeln.