Herstellerportraits

PROVAMEL: Aus Liebe zur Zukunft

Dieses Ziel wollte er mit der Nutzung der gehaltvollen Sojabohne erreichen. In den 70er-Jahren erbaute er daher eine Produktionsstätte auf Madagaskar. Doch die logistischen Herausforderungen des afrikanischen Kontinents waren zu groß. Vandemoortele kehrte zurück nach Belgien und gründete dort ein Unternehmen für Produkte auf Sojabasis. 1983 war es dann so weit: Unter der Marke Provamel wurden die ersten biologischen Sojadrinks angeboten.

Provamel Content

Die Rohstoffe für Provamel sind ethischer und umweltfreundlicher Herkunft.

Das Unternehmen kennt seine Sojalieferanten genau und zieht es vor, mit kleinen Sojabauern zusammenzuarbeiten. Provamel kauft keine Bohnen auf dem Weltmarkt!

Provamel hat neben den Sojaprodukten viele weitere pflanzliche Produkte im Sortiment, z. B. auf Basis von Mandeln, Nüssen, Reis, Getreide und Kokos. Das Programm umfasst rund 60 Produkte – von veganen Drinks über Joghurt-, Sahne- und Quarkalternativen sowie Desserts bis hin zu Margarine. Seit der Gründung unterstützt das Unternehmen zahlreiche karitative Projekte zur Bekämpfung von Unterernährung weltweit, wie z. B. VitaGoat.