Schönes & Nützliches von TEMMA

Für kleine Gemüsemuffel

Oft verweigern Kinder Obst und Gemüse und sind beim Essen sehr wählerisch. Eltern verzweifeln meist daran, weil ihre Kinder kaum Obst und Gemüse zu sich nehmen. Falls auch Ihre Kleinsten mit grimmiger Miene und verschränkten Armen vorm Gemüse sitzen, haben wir nun ein paar einfache Tricks für Sie:

WAS MAG IHR KIND?

Finden Sie heraus, welches Gemüse Ihrem Kind besonders gut schmeckt. Wenn Brokkoli und Rosenkohl nur blankes Entsetzen erzeugen, versuchen Sie es doch mal mit ansprechenderen Gemüsesorten wie z. B. Möhren, Süßkartoffeln oder Hokkaido.

GEMÜSE IN SUPPEN UND SOSSEN VERSTECKEN

Falls auch farbenfrohe, süßlichere Gemüsesorten nicht gut bei Ihren Kindern ankommen, pürieren Sie Möhren, Pastinaken und Tomaten in Suppen oder So- ßen. Eine solche Soße passt dann auch super zu Nudeln oder Reis.
Früchte oder Obst lassen sich ebenso gut in Smoothies verstecken.

SNACKS IN KREATIVEN FORMEN

Kinder lieben alles, was in besonderer Form angerichtet wird. Ob nun das gesunde Pausenbrot mit lustigem Gesicht oder Obst in Sternchen- oder Tierform. Seien Sie ruhig mal kreativ und basteln Sie die Lieblings-Comicfigur Ihres Kindes mit Gemüse nach ;-)