Herstellerportraits

COCO: Wellness zum Trinken

Über viele Jahre wurden Kleinbauern gesucht, Cocosfelder biozertifiziert und ein Verfahren entwickelt, das den empfindlichen Cocossaft in Flaschen und Verpackungen bringt. Dr. Martins hat mit den mittlerweile langjährigen Partnern in Brasilien, Sri Lanka und auf den Philippinen ein Netz von kontrollierten und zertifizierten Bio-Anbauflächen aufgebaut, welches das Unternehmen nun kontinuierlich mit dem wertvollen Rohstoff versorgt.

Dr. Martins verwendet nur den Saft aus jungen Cocosnüssen – dieser hat kein Fett, wenig Kalorien und eine Mineralstoffbalance, die der Körper ideal nutzen kann. Laut vielen Studien wirkt Cocossaft aus jungen Nüssen isotonisch – er kann Mineralstoffverluste z. B. beim Sport viel besser ausgleichen als reines Wasser.

Drmartins Content

Verfahren

Die Cocosbauern ernten die Cocosnüsse und bringen sie zu den Partnerbetrieben im Anbauland. Dort werden die jungen Nüsse aufgeschlagen
und der frische Cocossaft wird in speziell entwickelter Mikrofilter-Technik filtriert, nur leicht erhitzt und sofort tiefgefroren.
Anschließend geht´s als Direktsaft (nicht konzentriert) mit dem Schiff auf die Reise nach Europa. Die Abfüllung selbst geschieht
dann in einem fein abgestimmten, kalt-aseptischen Prozess. Alles zusammen macht Original Dr. Antonio Martins coco zu Cocossaft,
der von der frischen jungen Cocosnuss kaum zu unterscheiden ist.

Neu:
Die Dr. Martins coco milk zum Trinken. Dem Cocossaft wird hierbei wertvolle Milch aus gepresstem Cocosfruchtfleisch zugegeben und gibt damit sowohl Müslis, Desserts oder Smoothies einen leichten Hauch von Cocos.

Hätten Sie es gewusst? Bis zu einem Liter der klaren, erfrischenden Flüssigkeit steckt in einer jungen Cocosnuss.

Weitere Information: www.dr-martins.com