Herstellerportraits

Bio-Fleisch vom Bentheimer Landschwein

Das Bentheimer Landschwein zählte schon im 19. Jahrhundert zu den beliebten Haustierrassen. Heute muss die Rasse geschützt werden, so dass Slow Food sie in die „Arche des Geschmacks“ aufgenommen hat. Umso stolzer sind wir, dass wir Ihnen bei TEMMA diese Rarität anbieten können.

Tierhaltung mit Verantwortung

casagusta legt bei der Herstellung viel Wert auf eine verantwortliche Haltung und Verarbeitung der Tiere, das Unternehmen hat sich schließlich auf den Verkauf hochwertiger biologisch hergestellter Lebensmittel spezialisiert. Gehalten werden die Bentheimer Landschweine auf großen Wiesen in Norddeutschland. Sie leben in sozialen Gruppen und wühlen nach Wurzeln und Insekten. Zugefüttert werden Bio-Getreideschrot, Erbsen oder Sonnenblumenkerne.

Weil die Tiere viel Bewegung haben, setzen sie nur langsam Gewicht an. Nach frühestens einem Jahr werden sie geschlachtet. Die lange Lebenszeit der Tiere ist nämlich außerordentlich wichtig für die Qualität des Fleisches und des Geschmacksträgers Fett, das beim Bentheimer Schwein eine besonders schöne, feste Struktur hat und hocharomatisch ist.

Casagusta 02

Bentheimer Schweinefleisch ohne Zusatzstoffe

Die Würste vom Bentheimer Landschwein werden ohne Zusatz von Emulgatoren hergestellt. Ein großer Teil der verwendeten Bio-Gewürze sind ursprüngliche, sehr intensiv schmeckende Sorten. Außer der Hülle enthält die Wurst also nichts außer Schweinefleisch, Wasser, Gewürze und Salz.

Bio-Fleisch vom Bentheimer Landschwein bei TEMMA

Alte Nutztierrassen können nur dann erhalten werden, wenn die Nachfrage stimmt. Für unsere Kunden, die in den Genuss solcher erstklassigen Produkte kommen möchten, bieten wir deshalb in unserem Markt in Hamburg-Blankenese Fleisch vom Bentheimer Landschwein an. Wir sind froh auf diese Weise kulturelle, geschmackliche und genetische Vielfalt zu erhalten.

Mehr Infos unter casagusta-fleisch.de